Dieses Gericht wurde von euch schon sehr lange gewünscht. Und …. hier ist es. Ich habe zu den Kindern schon gesagt, es ist sooo lecker, ich versteh gar nicht warum ich es nicht öfter mache. Vor allem kann man Manti eigentlich auch super gut vorbereit. Komplett fertig machen, einfrieren und in gefrorenem Zustand einfach in den Gartopf geben. Dann muss allerdings die Garzeit entsprechend verlängert werden.

Wer liebt dieses Gericht auch so sehr? Was ess ihr am liebsten dazu?

Manti

Portionen: 4 Personen

Dauer 120 Minuten

Zutaten

Teig:

250 g Wasser

1 TL Salz

500 g Mehl

Füllung

6 Zwiebeln

600 g Hackfleisch, gemischt

90 ml Wasser oder Milch

Salz & Pfeffer

Butter zum einfetten

Zubereitung:

  1. 250 g Wasser, 1 TL Salz und 500 g Mehl mit einer Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten (Thermomix: 3 Min./Teigstufe) und ca. 20 Min. ruhen lassen.
  2. In der Zwischenzeit 6 Zwiebeln fein würfeln oder reiben (Thermomix: 20 Sek./Stufe 5). 600 g Hackfleisch, 90 ml Wasser oder Milch sowie Salz & Pfeffer dazugeben und gut vermischen (Thermomix: 1 Min./Teigstufe).
  3. Den Teig sehr dünn ausrollen und in Quadrate schneiden. Auf jedes Quadrat 1 TL Fleischmischung geben und immer die gegenüberliegenden Enden zusammendrücken.
  4. Die Einlegeböden vom Mantitopf (Thermomix: Varoma und Varomaeinlegeboden) mit Butter einfetten und die Manti daraufgeben.
  5. Wasser in den Topf geben (Thermomix: 1 L Wasser) Böden aufsetzen (Thermomix: Varoma und Varomaeinlegeboden) mit dem Deckel verschließen und ca. 40 Minuten garen (Thermomix: 40 Min./Varoma/Stufe 1).
  6. Teigtaschen mit Schmand und/oder Ketchup servieren.

Tipp

Ich liebe noch braune, gesalzene Butter oder in Butter angebratene Zwiebeln dazu.

Print Friendly, PDF & Email