Pulled Pork

Ich habe mich etwas beeilt und heute schon das Rezept für Pulled Pork und die Baguettes für euch fertig gemacht. Die Dips und Saucen sowie den Cole Slaw findet ihr weiter unten ja schon auf meinem Account. Es fehlt nur noch die Honey Mustard Sauce aber die kommt auch noch die Tage.

Was und wie ich alles für die Party zubereitet habe, habe ich euch in den Highlights gespeichert und auch das fertige Buffet. Es war soooo köstlich und alle waren hellauf begeistert. Das hat mich natürlich am meisten gefreut. Es ist so ein tolles Gefühl wenn die Mühe, die man sich macht, wertgeschätzt wird.

Auch bei euch möchte ich mich herzlich bedanken für die wunderbaren Nachrichten die ich immer wieder bekomme. Ich habe jedesmal riesen großes Lächeln im Gesicht.

Pulled Pork

Portionen: 6

Dauer: Marinierzeit: 24 Stunden

Garzeit ca. 7 Stunden

Zutaten

50 g Ahornsirup 

1 EL Paprikapulver, geräuchert

1 TL Knoblauchpulver

1 TL Zwiebelgranulat

Etwas Chiliflocken

½ TL Pfeffer

1 ½ TL Salz

2 TL brauner Zucker

ca. 1,5 kg Schweinenacken

Für den Sud

80 ml Apfelsaft

150 ml Wasser

2 TL Gemüsebrühpulver

ca. 100 – 150 ml BBQ Sauce

Zubereitung

  1. 50 g Ahornsirup, 1 EL Paprikapulver, 1 TL Knoblauchpulver, 1 TL Zwiebelgranulat, etwas Chiliflocken, ½ TL Pfeffer, 1 ½ TL Salz, 2 TL brauner Zucker gut vermischen und den ganzen Schweinenacken sehr gut damit einmassieren. Am besten in einen großes Gefrierbeutel geben, gut verschließen und mindestens über Nacht (besser 24 Stunden) marinieren.
  2. Das Fleisch ca. 1 Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen, damit es Zimmertemperatur annehmen kann.
  3. In der Zwischenzeit  für den Sud 80 ml Apfelsaft mit 150 ml Wasser und 2 TL Gemüsebrühpulver vermischen und entweder in den SlowCooker oder in einen Bräter mit Deckel gießen.
  4. Das  Fleisch dazulegen, und das ganze
    im SlowCooker ca. 7 Stunden auf High garen oder
    im Backofen ca. 7 Stunden bei 140 Grad Heißluft garen. 
  5. Das Fleisch aus dem Sud nehmen, auf ein Gitter legen und noch einmal für ca. 30 Minuten unter den Backofengrill legen, damit es eine schöne Farbe bekommt.
  6. Danach mit zwei Gabeln zerzupfen und mit etwas Sud und BBQ Sauce vermischen.

Tipp

Dazu gibt es bei uns selbstgemachtes Oregano-Parmesan Baguette sowie Cole Slaw.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Warenkorb