Könnt ihr heute noch einen Post vertragen? Eigentlich wollte ich das Rezept erst morgen posten, aber es ist sooo köstlich und es gibt ja nicht mehr wirklich lange Rhaberaber, deswegen habe ich mich entschieden, meinen Nachtisch heute noch mit euch zu teilen. Vielleicht hat ja der ein oder andere am Wochenende noch Lust auf was süßes.

Dieser Nachtisch ist so mega lecker, ich kann ihn euch wärmstens empfehlen.

Erdbeer-Rhabarber Nachtisch

Portionen: 4
Dauer: 15 Minuten

Zutaten
Kompott
330 g Rhabarber
1 EL Zitronensaft
50 ml Wasser
3 EL Zucker
330 g Erdbeeren
Quarkcreme
250 g griechischer Joghurt
500 g Magerquark
1 Dose Milchmädchen
300 ml Sahne

Zubereitung
330 g Rhabarber in kleine Stücke schneiden, mit 50 ml Wasser, 1 EL Zitronensaft und 3 EL Zucker ca. 5 – 10 Minuten kochen, bis er anfängt zu zerfallen. 330 g Erdbeeren vierteln und dazugeben. Kochtopf vom Herd ziehen und den Kompott erkalten lassen.
250 g griechischer Joghurt mit 500 g Quark und 1 Dose Milchmädchen vermischen. 
300 ml Sahne steif schlagen und unterheben. Quarkcreme mit Kompott schichten und mit ein paar Schokoladenraspeln dekorieren.

Tipp
Den Rhabarber Kompott kann man auch fertig kaufen.

Liebe Grüße, Larissa

Print Friendly, PDF & Email