zum Rezept springen

Die neue Woche beginnt mit einer Buchweizenpfanne mit Feta. Dazu habe ich Feta paniert und angebraten. Ich liebe warmen Feta. Über die Buchweizenpfanne habe ich noch etwas Balsamico-Reduction gegeben. Sooo köstlich.
Leider hat Edeka meinen Lieblings-Buchweizen aus dem Sortiment genommen. Jetzt werde ich mich mal nach einer alternative umsehen. Welchen esst ihr am liebsten?

Zutaten
Buchweizenpfanne
20 g Butter
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
300 g Buchweizen
700 g Wasser
1 TL Gemüsebrühpulver
Salz & Pfeffer
250 g Kirschtomaten
Eine Hand voll Rucola
Butter zum Anbraten

Gebratener Feta
500 g Feta
2 Eier
3 EL Mehl
ca. 80 g Paniermehl
etwas Öl zum Anbraten

ZUBEREITUNG:

  1. Für die Buchweizenpfanne Zwiebel, Knoblauch und Paprika würfeln. 
  2. Butter in einer Pfanne auslassen, Zwiebel, Knoblauch und Paprika darin andünsten. Den Buchweizen dazugeben, mit Wasser aufgießen und mit Gemüsebrühpulver, Salz und Pfeffer würzen. Etwa 15 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen. Tomaten halbieren und dazugeben, nochmal etwa 5 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss den Rucola unterheben.
  3. In der Zwischenzeit den Feta in Scheiben schneiden und die Eier verquirlen.
  4. Den Feta erst in Mehl, dann in Ei und zuletzt in Paniermehl wenden.
  5. Öl in einer Pfanne erhitzen und den Feta darin von beiden Seiten goldbraun braten.
  6. Alles zusammen anrichten und servieren.

TIPP:

In der Buchweizenpfanne könnt ihr sämtliches Gemüse verwenden. Auch Pilze schmecken sehr lecker darin. Schaut einfach was ihr mögt und was ihr vorrätig habt.

Liebe Grüße, Lari

Print Friendly, PDF & Email